Pi Jiou Sia – Bier Garnelen

Bier ist nicht nur lecker, sondern kann auch in Gerichten verwendet werden. Heute werde ich ein leckeres Gericht vorstellen: Biergarnelen. Frische Garnelen müssen nicht zu stark gewürzt werden. Ein wenig Frühlingszwiebel, Ingwer und Knoblauch gut anbraten und dann zum Schluss mit Bier dampfen und mit Salz abschmecken. Ein köstliches Bankettgericht ist fertig.

Zutaten für 4 Portion Beilage:

18Stk.             White Tiger Garnelen (roh mit Schalen), ca. 550g

1                      Daumengroße Ingwer, feine Streifen geschnitten

6 Zähen          Knoblauch, grob geschnitten

2                      Zwiebellauch, 3-4cm lang geschnitten

150ml              Bier

1TL                 Salz

etwas              Öl zum braten

Zubereitung:

  1. Garnelen nach Video Anleitung putzen.
  2. Öl im Wok reintun und mit mittlere Hitze aufheizen.
  3. Ingwer Streifen und Knoblauch im Öl richtig anrösten.
  4. Garnelen hineingeben und braten bis Garnelen etwas rote Farbe bekommen.
  5. Zwiebellauch und Salz dazugeben und weiter braten bis 50% die Garnelen rote Farbe bekommen.
  6. Bier hineingeben und zudecken. Lasst der Dampf richtig 4 Minuten lang die Garnelen kochen. (Zwischenzeitig kann man einmal Deckel aufmachen und kurz umrühren.)
  7. Deckel aufmachen. Weitere 2 Minuten lang braten, damit die Biersauce etwas reduziert ist.
  8. Die Biergarnelen sind fertig!

Ich hoffe meine Rezepte und meine Videos gefallen euch.

Besuch mich noch bei:

Meine Seite: https://www.taiwanfoodie520.com

Mein FB: https://www.facebook.com/Taiwanfoodie520/

Mein Instagram: https://www.instagram.com/Taiwanfoodie520/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: